Samstag, 9. Februar 2013

ex scientia pecuniae libertas


."Aus der Kenntnis über Geld kommt Freiheit.”  
RÖMISCHE WEISHEIT




Bankkunden erliegen der Vertrauensillusion

Mein Bankberater ist anders

(...)Doch wenn die Verbraucher den Banken nicht mehr vertrauen - wem dann? Wohin gehen sie mit ihrem Geld, wen fragen sie um Beratung bei Finanzprodukten? „Ich bin überrascht, dass niemand die Lehre aus der Krise zieht“, sagt Gerd Gigerenzer, Direktor des Max Planck Instituts für Bildungsforschung: „Den großen Banken misstraut man, aber nicht dem eigenen Bankberater vor Ort.“ Auch Birger Priddat, Professor für Politische Ökonomie an der Universität Witten/Herdecke ist überzeugt: „Viele Kunden halten noch immer an der Illusion fest, dass der eigene Bankberater sie gut berät, dass er in ihrem Interesse handelt. Aber das kann er gar nicht.“(...)
(...) Joris Luyendijk ermöglicht den Blick hinter die Kulissen. In seinem „Banking Blog“, der auf der Internetseite des britischen Guardian veröffentlicht wird, erzählen Banker anonym von ihrem Arbeitsalltag, von der Atmosphäre in der Londoner Finanzbranche - und dem immer noch hohen Verkaufsdruck. „Jeder macht sich Sorgen um seinen Job. Viele Banken entlassen jedes Jahr 10 bis 15 Prozent der Mitarbeiter, die am wenigsten verkaufen“, sagt ein Banker. Er ist Anfang 30 und seit zehn Jahren in der Finanzbranche, zur Zeit als leitender Angestellter in einer großen Bank. Er sagt auch: Banker ist nicht gleich Banker. „Das größte Missverständnis über die Finanzbranche? Dass wir alle Millionäre sind. Einer von 10.000, das sind die mit dem großen Geld.“(...)
zum artikel:
 http://www.faz.net/aktuell/finanzen/meine-finanzen/beratung-in-der-geldanlage-bankkunden-erliegen-der-vertrauensillusion-11873552.htmlhttp://

Wer sich vorstellen kann, dass ein staubsaugervertreter zum besen rät, gehe zur ALLFINANZ

ein link zur spannenden materie geld, den man nicht links liegen lassen sollte:
 

bei Peter Fuchs, einem ex-banker, gibt's jede menge GRATIS-info, tipps und geldanlagestrategien, sowie eine checkliste...

Kommentare:

  1. Ich habe meine Finanzen nach meinem Gutdünken erledigt und bin damit recht gut gefahren. Etliche gute Optionen haben mir die Banken madig gemacht aber genau diese Optionen haben sich als eine optimale Investition erwiesen.
    Man muß einfach nur die Angebote studieren und selbst abwägen. Riskante Anlagen muß man stündlich verfolgen, sonst kann das in die Hose gehen!

    Schönes Wochenende!

    AntwortenLöschen
  2. =) Du hast den meisten was voraus: erfolg braucht keine argumente

    die Arche wurde von einem Amateur gebaut, die Titanic von Profis (nach Richard J. Needham ,1912–1996, Canadian humour columnist for The Globe and Mail...

    lg

    AntwortenLöschen
  3. Hi du,

    also ich habe mein Vertrauen in die Banken und vor allem die Bankberater schon vor langer Zeit verloren, denn ich musste bemerken, dass er mich komplett belogen hat. Naja, aber ohne Bankkonto geht es ja heute überhaupt nicht mehr.

    LG an dich
    und noch einen schönen Abend dir
    Conchi

    AntwortenLöschen
  4. Hi Conchi,
    da bist Du in bester Gesellschaft...Aber wie inzwischen immer mehr bekannt wird, sind die Banker teilweise gezwungen, so zu handeln - auf dem Rücken der Kunden...

    lG Dir, gute Zeit
    Michaela

    AntwortenLöschen