Mittwoch, 16. Januar 2013

die NULL-stundenregel: anfangen. JETZT

Es ist OK faul und bequem zu sein. Doch dabei zu jammern, ist nicht OK! (Joey Kelly) NO LIMITS
Du musst Dir ein Ziel setzen, und dann musst Du einfach anfangen. Wenn es mal einen Rückschlag gibt, egal: Du glaubst an Dein Ziel, und machst einfach weiter“

Kommentare:

  1. Sehr, sehr hohl dieser Kelly.
    Meine Oma hat ähnliche Dinge von sich gegeben und war dabei keine Extremsportlerin. (Nicht mal Musikerin)
    Sabienes

    AntwortenLöschen
  2. moin, liebe Sabienes,

    mir ist ein wenig unklar, was genau Du mit „hohl“ und dem vergleich mit deiner Oma zum ausdruck bringen möchtest ?

    wie er das verbal rüberbringt, ist eine sache, was ich jedoch zwischen den zeilen höre, beeindruckt mich persönlich sehr.

    meine hochachtung gilt ihm, weil er es wagt, vom „normalen pfad“ abzuweichen, und es ihm gelingt, immer wieder höchste leistungen abzurufen.

    grenzerfahrungen wirken zwangsläufig bewusstseinserweiternd.

    alles Liebe & Beste DIR


    AntwortenLöschen
  3. Ich meinte natürlich nicht, dass meine Oma hohle Sachen von sich gegeben hätte. Aber die Essenz war die gleiche. Und was Joey hier sagt, kann man in jedem besseren Lebensratgeber nachlesen.
    Natürlich ist es trotzdem bemerkenswert, was er alles macht, könnte ich ja nicht so mithalten.
    Lg
    Sabienes

    AntwortenLöschen
  4. Er ist schon wirklich sehr extrem und meine Bewunderung hat er trotzdem. Er springt über seinen Schatten und schafft Dinge, über die ich nicht mal näher nachdenken würde *g
    LG

    AntwortenLöschen
  5. dass es für Ihn möglich ist, zeigt, dass es für alle möglich wäre. theoretisch. praktisch denke ich auch nicht immer näher darüber nach *g* bzw. frage mich, wie kann man das auf sich nehmen?
    ich lese/höre zwischen den zeilen, dass extremsituationen wie meditationstechniken wirken, das ego kurzfristig auflösen und so zu einer "einheitserfahrung" führen, nach der wir vielleicht alle uns sehnen...
    LG

    AntwortenLöschen