Mittwoch, 21. November 2012

ich kann, weil ich WILL, was ich muss




(immanuel kant)

für den indeterministen kant war der freie wille nicht nur ein frommer wunsch und pflicht und vernunft standen im zentrum seiner praktischen philosophie.


um leichter in's handeln zu kommen, hilft es, das "muss" einmal neu zu definieren, sich damit anzufreunden und die muss-bedingungen für sich zu akzeptieren...



http://www.essen-fuer-das-ruhrgebiet.ruhr2010.de/presse-medien/fotos-pk-2010/mai-2010/pk-eroeffnung-ruhr-atoll-11052010.html

Kommentare:

  1. Netter Spruch, der gerade jemanden wie mich anspricht, die gerade etwas machen muss, was sie eigentlich gar nicht kann - Buchhaltung!
    LG
    Sabienes

    AntwortenLöschen
  2. =)) es heisst ja, die kunst des könnens läge im wollen; es mag auch daran liegen, dass buchhaltung einfach nicht wirklich kompatibel ist mit kreativen rechtshirnern.

    http://tagwerkblog.net/2011/01/12/muss-buchhaltung-spas-machen/?blogsub=confirming#blog_subscription-2

    alles liebe Dir

    AntwortenLöschen
  3. Es gibt Menschen, die bei Buchhaltung regelrecht aufblühen: Ich hörte mal einen Dozenten, der mit blanken Augen fröhlich verkündete: Nur bei der Mehrwertsteuer dürfen wir abschneiden, da wird nicht gerundet. Das ist die einzige Möglichkeit, dem Finanzamt legal etwas vorzuenthalten!
    Oder ein Dozent - mit "Jammerstimme" - aber fachlich Spitze sagte einmal: Mein Freund ... veröffentlicht bald sein Buch. Ein ganzes Buch nur mit Tabellen! Ich freue mich schon darauf!
    Da hätte ich ihn am liebsten in den Arm genommen und gesagt: Junge, schau mal aus dem Fenster, da singen die Vögel, da blühen die Blumen, es gibt auch etwas andres als Tabellen!

    AntwortenLöschen
  4. :-D! in diesem tabellen-lebt sich's wohl einfacher (wer reinpasst)...schönen wochenstart für DICH (auch JETZT blüht's noch vereinzelt)

    http://www.stupidedia.org/stupi/M%C3%A4rchensteuer

    AntwortenLöschen